Logo DMAG
Engagement zum Dialog

Mit ihren Aktivitäten wendet sich die Deutsch-Maghrebinische Gesellschaft e.V., oft in Zusammenarbeit mit bewährten Partnerorganisationen, auch an die vielen tausend Menschen, die von jenseits des Mittelmeers kommen und mit uns leben: als Arbeitnehmer oder Selbständige, als Kaufleute, Sportler, Studenten oder Wissenschaftler.

Ungleich mehr Deutsche besuchen seit den 60er Jahren die Maghrebländer; zu Millionen reisen sie als Touristen nach Tunesien und Marokko. Deutsche arbeiten in unserer Nachbarregion als gern gesehene Entwicklungsfachkräfte, Lehrer oder Geschäftsleute.

Mit allen, die sich für den kulturellen Dialog engagieren wollen, hofft die Deutsch-Maghrebinische Gesellschaft auf eine weiter wachsende, wirtschaftliche und politische Verflechtung der Maghrebländer mit der Europäischen Union.

Wenn auch Sie sich für unsere Ziele und Aktivitäten interessieren, besuchen Sie unsere Veranstaltungen! Ankündigungen finden Sie u.a. in den Bonner Medien. Gerne heißen wir Sie als Gäste und Mitglieder willkommen.

Die Deutsch-Maghrebinische Gesellschaft ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein.

Organe sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.